Bestellungen ab 20 € versandkostenfrei
60 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert
Bis zu 5 Jahre Bax Music Garantie

Fender Standard Stratocaster Brown Sunburst PF

Fender Standard Stratocaster Brown Sunburst PF
Dieses Produkt wurde aus dem Sortiment genommen und kann daher nicht mehr bei uns bestellt werden.

60 Tage 'Nicht zufrieden - Geld zurück' Garantie

Mit Klarna auf Rechnung kaufen

Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt – in zwei Werktagen geliefert

420 motivierte Mitarbeiter stehen für Sie bereit

Bestellungen ab 20 € versandkostenfrei

Fender Standard Stratocaster Brown Sunburst PF
Artikel-Nummer: 9000-0035-0658
Garantie: Auf dieses Produkt gibt es 5 Jahre Garantie.
Allgemeine Informationen

Mit Pau Ferro Griffbrett! – Die STRATOCASTER! Wer kennt sie nicht, die legendäre E-Gitarre, die auf unzähligen Hits zu hören und heute nicht mehr wegzudenken ist! Leo Fender präsentierte 1954 die überarbeitete Version der Telecaster und konnte wohl nicht erahnen, wie sehr seine Gitarre die Musikgeschichte beeinflussen sollte. 2011 stellte Fender die in Mexiko produzierte “ Standard Stratocaster” vor, die eine günstigere Variante der US-Strat darstellt. Korpus und Hals sind natürlich aus Erle und Ahorn. Der Hals wird matt lackiert und besitzt eine moderne C-Form . Außerdem trägt er ein Pau Ferro- Griffbrett mit einem 9,5” er Radius. Hinzu kommen 21 Medium-Jumbo -Bünde. Auf dem Headstock ist ein 70s Style Fender-Logo und die Einstellschraube des Halsstabes zu sehen. Das Pickguard ist mit drei Standard-Style-Single-Coil- Tonabnehmern, einem 5-Weg-Schalter und der dazugehörigen Klangreglung ausgestattet. Das 6- Punkt Tremolo und der Tremolohebel kommen im Vintage-Style-Design daher und machen die Fender Standard Stratocaster komplett. Alles in einem ist die Mexiko-Version der Strat ein wirklich gut zu spielendes Instrument und für den geringen Preis nur zu empfehlen!

Pau Ferro

Die Änderungen der Regelungen im Zuge des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) haben Anfang 2017 für eine Menge Aufruhr bei den Herstellern und Verkäufern von Musikinstrumenten gesorgt. Auch Fender reagiert auf den strengeren Artenschutz, vor allem im Bezug auf Palisander (Rosewood), und stattet alle mexikanischen Gitarren und Bässe mit Griffbrettern aus Palisander ab jetzt mit Griffbrettern aus Pau Ferro (Santos Palisander) aus.
Schon in den Sechzigern begann Fender Instrumente mit Griffbrettern aus Palisander (Rosewood) auszustatten. Nachdem es auch schon in den Neunzigern große Probleme in Verbindung mit dem Artenschutz von Rio-Palisander gab, suchte Fender 55 Jahre nach der Einführung der Palisandergriffbretter alternatives Material mit ähnlichen Eigenschaften. Deshalb sind alle Fender-Instrumente ab jetzt mit Griffbrettern aus Pau Ferro, das bei uns auch als Santos Palisander bekannt ist, ausgestattet.
Pau Ferro (Machaerium scleroxylon)ist eine Holzsorte, die in Sachen Feeling und Klang sehr dem bisher verwendeten Palisander ähnelt. Die Färbung dieses Holzes ist meist heller als Rosewood und kann von gelblich-braun bis rötlich-violett reichen. Meistens kann man kaum einen Unterschied zu echtem Palisander erkennen und es wurde sogar auf der Fender Stevie Ray Vaughan Signature Stratocaster verbaut, da die Gitarrenlegende diese Holzsorte bevorzugte. Pau Ferro ist klanglich sehr stark dem Palisander ähnlich. Sie gibt dem Klangbild sogar mehr Definition mit. 

Drei Single-coil-Pickups und 5-Weg Schalter – Sounds bis zum abwinken

Eine Stratocaster besitzt in den meisten Fällen drei Single-Coil-Tonabnehmer, die über einen Pickupwahlschalter geregelt werden. So erhalten Sie verschiedene Sounds, mit denen Sie experimentieren können. Die Steg-Position klingt drahtig und höhenbetont und wird gerne für rauere Gangarten benutzt. Die Middle-Position ist sehr knochig. In der Hals-Position erhalten Sie einen sehr warmen und bassigen Klang à la Hendrix und anderen Blueskonsorten. Die Zwischenstellungen der Pickups ertönen eher weich und süßlich. Kombiniert mit dem Volume-Poti lassen sich unendlich viele Sounds einstellen. Zusammengefasst ist die Stratocaster also ein wirklicher Tausendsassa und zu Recht nicht mehr wegzudenken.

Fender – made in Mexiko

Seit 1990 lässt Fender auch Instrumente in Mexiko herstellen. Fender Klassiker werden hier zu Preisen angeboten, die das Budget nicht sprengen. Wer ein Fender Instrument sucht, dass gut verarbeitet ist und zudem auch ordentlich klingt, sollte dringend mal einen Blick auf die Mexiko-Serie riskieren. Die Hölzer, die hier verarbeitet werden, besitzen natürlich nicht die gleiche Qualität der USA-Produktion. Aber sauberste Verarbeitung und Top-Endkontrollen sind auf jeden Fall gewährleistet. Die Mexikos sind deshalb nicht nur bei Einsteigern beliebt. Sie klingen, wie Fender Instrumente klingen müssen und stellen eine günstigere Alternative zu den US-Modellen dar. 
Zu den aktuellen Modellen gehören zum Beispiel die Blacktop-, Classic-, Road Worn- und die Standard-Serien. Es werden in Ensenada aber nicht nur Gitarren und Bässe hergestellt, sondern auch interessante Verstärker. Insgesamt also ein riesiges Portfolio aus interessanten Instrumenten zu guten Preisen.

Zu diesem Produkt wurden bisher noch keine Bewertungen abgegeben.
Bewerten Sie das Produkt Haben Sie Fragen zum Produkt?