Bestellungen ab 20 € versandkostenfrei
60 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert
Bis zu 5 Jahre Bax Music Garantie

Gretsch G5031FT Rancher Dreadnought Westerngitarre

Gretsch G5031FT Rancher Dreadnought Westerngitarre

Verfügbarkeit:
Lieferfrist: ca. 11 Tage

619,00 €
+ -
(inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
  • Beschreibung
  • Reviews
  • Informieren Sie mich, wenn das Produkt wieder verfügbar ist.
  • Mit Freunden teilen
  • Fehler gefunden? Fehler bitte hier melden
  • Haben Sie Fragen zum Produkt?

60 Tage 'Nicht zufrieden - Geld zurück' Garantie

Mit Klarna auf Rechnung kaufen

Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt – in zwei Werktagen geliefert

420 motivierte Mitarbeiter stehen für Sie bereit

Bestellungen ab 20 € versandkostenfrei

Zubehör

   
Gretsch G5031FT Rancher Dreadnought Westerngitarre
Artikel-Nummer: 9000-0009-1197
Garantie: Auf dieses Produkt gibt es 5 Jahre Garantie.
Allgemeine Informationen

Die Gretsch G5031FT Rancher ist eine abgefahrene Mischung aus klassischer Dreadnought und E-Gitarre. Anders als die meisten Akustikgitarren sorgt hier, anstelle eine Piezo Systems, ein Fideli‘Tron Pickup für guten Ton am Amp. Der Tonabnehmer ist passiv gebaut und benötigt daher einen „echten“ Verstärker, kann also nicht einfach in eine PA eingespeist werden. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit einen Sound zu kreieren, der wesentlich näher an dem einer E-Gitarre ist und den Spieler mit einem leicht crunchigen Blues-Ton belohnt. Durch den üppig dimensionierten Dreadnought Korpus klingt die Rancher aber auch akustisch sehr voll und ausgewogen. 

Gretsch G5031FT Rancher: massive Decke

Der Grundsound der Gretsch G5031FT Rancher ist recht ausgeglichen, mit crispen Höhen und sanftem Bassfundament und seidigen Mitten. Grund dafür ist die massive Fichtendecke, die dem warmen Klang des Mahagonis, aus dem Boden und Zargen gefertigt sind, einen homogenen, klar artikulierten und nuancierten Charakter verleiht. Das Griffbrett aus Palisander fügt dem Klang noch ein wenig mehr Durchsetzungsfähigkeit in den oberen Mitten hinzu. Auch die Bespielbarkeit ist vorbildlich und man gleitet förmlich über die 16 Bünde des Griffbretts. Die Mensur liegt bei 25 Zoll und Brücke wie Sattel bestehen aus synthetischem Knochen. Gemeinsam mit den Deluxe Stimmmechaniken darf man lange Zeit ungestört spielen, ohne sich um verstimmte Saiten Sorgen machen zu müssen. Guter Sound, leichte Bespielbarkeit und ein cooler Vintage-Look mit einem Schuss Extravaganz durch den Einsatz des Fideli‘Tron Humbuckers für bluesige Sounds über einen Verstärker – was will man mehr?

Gretsch Guitars

Gretsch wurde 1883 von dem deutschen Emigranten Friedrich Gretsch in Brooklyn, New York, gegründet. In den Anfangsjahren fertigte Gretsch in einer kleinen Werkstatt Banjos, Tamburine und Trommeln. Binnen kurzer Zeit sorgte der gute Ruf der Instrumente dafür, dass sich auch andere Firmen für Gretsch interessierten und das Geschäft wuchs stetig. Nach dem plötzlichen Tod Friedrich Gretschs im Jahre 1895 übernahm sein Sohn Fred die Firma und begann 1900 mit der Produktion von Mandolinen. Gretsch Gitarren erlangten in den 1950er Jahren zunehmende Berühmtheit durch das Endorsment Chet Atkins‘ und Mitte der 60er Jahre durch George Harrisons Auftritt mit einer Gretsch Country Gentleman in der Ed Sullivan Show. Schon zuvor hatten sich Gretsch Gitarren zum bevorzugten Instrument von Rockabilly Gitarristen entwickelt und die Firma mauserte sich zum ernsthaften Konkurrenten etablierter Marken. Es folgte die instrumentale Ausstattung der Band The Monkees und die erste 12-saitige Gitarre der New Yorker. Ende der 60er Jahre wurde es still um den traditionsreichen Gitarrenhersteller und nach dem Rückzug der Führung und dem Verkauf von Gretsch wurde die Produktion 1981 gänzlich eingestellt. Jedoch sorgte das Revival des Rockabilly seit den 1980er Jahren dafür, dass auch Gretsch ein neuer Erfolg beschert wurde. Heute gehört Gretsch Guitars zum Fender Konzern, der maßgeblich für die Qualität und Herstellung der Gitarren verantwortlich ist, jedoch bleibt Gretsch weiter in Familienbesitz und konnte 2008 das 125-jährige Firmenbestehen feiern. Bis heute sind Gitarren, wie die White Falcon, die Jet Serie oder die Penguin, absolute Klassiker und in vielen Genres zu Hause. Der typische, leicht nasale und twangige Charakter dieser Gitarren wird gemeinhin als „gretschy“ bezeichnet und ist absolut einzigartig. Gretsch vereint Tradition und moderne Gitarrenbaukunst in jedem Instrument – Gitarren für Puristen mit dem Hang zum Besonderen.

Zu diesem Produkt wurden bisher noch keine Bewertungen abgegeben.
Bewerten Sie das Produkt Haben Sie Fragen zum Produkt?