Bestellungen ab 20 € versandkostenfrei
60 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert
Bis zu 5 Jahre Bax Music Garantie

Ibanez SIX6DFM Iron Label Dark Space Burst

Ibanez SIX6DFM Iron Label Dark Space Burst
Dieses Produkt wurde aus dem Sortiment genommen und kann daher nicht mehr bei uns bestellt werden.

60 Tage 'Nicht zufrieden - Geld zurück' Garantie

Mit Klarna auf Rechnung kaufen

Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt – in zwei Werktagen geliefert

420 motivierte Mitarbeiter stehen für Sie bereit

Bestellungen ab 20 € versandkostenfrei

Ibanez SIX6DFM Iron Label Dark Space Burst
Artikel-Nummer: 9000-0028-9943
Garantie: Auf dieses Produkt gibt es 5 Jahre Garantie.
Allgemeine Informationen

Die Ibanez SIX6DFM bietet einen modernen, ergnomischen Korpus mit schnellem Hals und outputstarken DiMarzio Pickups. Durch die Edge Zero II Tremolo Bridge ist harte Bending Action mit perfekter Intonation garantiert. Typisch für die Iron Label Serie bietet sich die SIX6DFM dadurch vor allem modernen Gitarristen aus den Metal und -Core Genres an. Da bei dieser „S“ aber auf passive Pickups gesetzt wird bleibt der Sound überraschend lebendig, trotz sehr hohem Outputs. Hier machen die eingesetzten DiMarzio Fusion Edge Pickups einfach einen Top-Job und passen hervorragend zu den eingesetzten Hölzern und der langen Mensur. Mit mächtig Punch und drückenden Tiefmitten kann die SIX6DFM hart zur Sache gehen. Durch sehr gut abgestimmte Tonabnehmer und Coil Splitting sind aber auch sanftere Töne in hoher Qualität möglich. Optisch gibt sich die SIX6DFM edel und glänzt mit einem Black Space Burst Finish über der, sehr schön durchscheinenden, Flamed Maple Decke. Das weiße Binding um Korpus, Hals und Kopfplatte sowie die farblich abgestimmte, schwarze Hardware, runden das stimmige Gesamtbild ab. Sogar der Headstock ist mit einem Burst Finish bedacht worden und verleiht der SIX6DFM als „Reversed“ Version den letzten Schliff.

Ibanez SIX6DFM Iron Label: Konstruktionsmerkmale

Für den Body der SIX6DFM Iron Label setzt Ibanez auf Mahagoni mit einer Flamed Maple (Ahorn) Decke, was für ein sattes Fundament mit ausgeprägten, tiefen Mitten und ein seidiges Höhenbild sorgt. Außerdem sieht eine Ahorn Decke einfach immer extrem gut und nobel aus. Durch die 25,5 Zoll Mensur und den geschraubten Nitro Wizard Hals aus drei Teilen Ahorn und Bubinga bleibt die Ansprache der SIX6DFM dennoch sehr spritzig und der Sound wird mit ordentlich Punch an den Amp weitergegeben. Dafür verantwortlich sind zwei DiMarzio Fusion Pickups, die extra für die Iron Label Serie entwickelt wurden. Sie bieten massig Output, können aber, mittels des Volume Poti, dennoch gut gebändigt werden. Der Hals Tonabnehmer ist in den unteren Mitten etwas entschärft, was ihn für sahnige Hi Gain Solo Sounds prädestiniert, aber auch in ruhigen Passagen für ein fülliges und dennoch offenes Klangbild sorgt. Der Steg Humbucker geht härter zur Sache. Typisch für Pickups mit Keramik Magneten verfügt der Fusion Edge über ein durchsetzungsstarkes oberes Mittenbild mit definierten Höhen und tightem Bass. Perfekt für harte Riffs mit massig Distortion. Bringt man den Schalter in die Mittel-Position wird der scharfe Charakter des Steg Tonabnehmers etwas entschärft und der Klang insgesamt homogener sowie sanfter, was sich sehr schön im Clean Bereich macht. Eine Besonderheit ist der Coil Tap Switch, mit dem sich auch astreine Single Coil Sounds entlocken lassen. Ist dieser aktiviert, wird die jeweils äußere Spule der Pickups abgeschaltet. Dadurch bleibt der Sound transparent und harmonisch, klart aber deutlich auf und man erhält den typischen Twang einer ST-Style Gitarre mit klassischen Single Coils. So bleibt man, bei aller Härte, klanglich äußerst flexibel. Da Ibanez nur nach dem Besten strebt, haben sie sich entschieden, die Brücken für ihre Gitarren selbst in Produktion zu nehmen. Die Edge Zero II ist bereits die zweite Ausführung der hauseigenen Brücke und wurde entworfen, um es dem Spieler so angenehm wie möglich zu machen. So verfügt auch diese Tremolo-Brücke über das Zero Point System, die sich mit dem kleinstmöglichen Widerstand immer geschmeidig bedienen lässt. Dazu wurde die Reibung der Saiten auf den Brückenreitern minimiert, was eine bessere Stimmstabilität und längere Lebensdauer selbiger zur Folge hat. Auch wenn man lieber nicht mit einem Floating-Tremolo spielen möchte, hat Ibanez dafür eine Lösung parat. Das Tremolo-System ist mit einem 'Stop Bar' ausgestattet, der mit zwei extra Federn im System eingehängt, beziehungsweise herausgenommen werden kann.

Ibanez Iron Label

Die Ibanez Iron Label-Serie wurde mit nur einer Musikrichtung im Kopf ins Leben gerufen: Moderner Metal! Bestehende Modelle wurden für diese Serie angepasst, um ihnen einen höheren Output oder mehr Sustain zu verleihen. Ebenfalls wurden, wo nötig, Hälse verwendet, die sich besser für ultra-schnelle Spieltechniken eignen. Die Gitarren der Serie sind mit originalen, amerikanischen EMG- oder DiMarzio-Tonabnehmern bestückt, oder mit angepassten ("gepimpten") Versionen davon ausgestattet. Sie sind ein Anhänger von knackigen, tiefen Metalriffs und ultra-schnellen Soli? Dann kannst du eigentlich nicht ohne die Ibanez Iron Label-Serie. Das Unternehmen Ibanez produziert seit 1935 verschiedenste Saiteninstrumente. In den Sechzigerjahren wurden sie durch ihre hochwertigen Kopien großer Marken bekannt. Später kamen jedoch auch eigene Modelle auf den Markt. Die Ibanez Iceman sowie die Ibanez Artist erfreuen sich auch heute noch größter Popularität. Ibanez bietet Saiteninstrumente für den Einsteiger bis zum Vollprofi an. Vor allem die in Japan handgefertigten Prestige E-Gitarren sind überaus beliebt. Bei dieser Serie kommen nur beste, lang abgelagerte Hölzer und teure Pickups von EMG, Seymour Duncan und DiMarzio zum Einsatz. Die günstigen GIO-Modelle aus China sind ebenfalls top verarbeitet und bei vielen Einsteigern die erste Wahl.

Zu diesem Produkt wurden bisher noch keine Bewertungen abgegeben.
Bewerten Sie das Produkt Haben Sie Fragen zum Produkt?