Bestellungen ab 100 € versandkostenfrei
30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

ASIO4ALL Update 2.11

23.06.2014 um 16:10

Jedes auf einem PC basierendes Tonstudio hat damit zu tun: ASIO-Treiber. Diese Treiber werden benötigt, um die Latenzen ihrer Audio-Apparatur so niedrig wie möglich zu halten. Ideal für Software-DJs ASIO4All hat mit dem neuesten Update einige Probleme gelöst, womit es schon geraume Zeit zu kämpfen hatte. Und dazu werden jetzt zusätzlich eine Menge neuer Audio-Interfaces von ASIO unterstützt.

ASIO4ALL Update 2.11

ASIO4ALL-Treiber

Der Grund das ASIO-Treiber (Audio Stream Input Output) in so großer Häufigkeit verwendet werden, ist dass dies die schnellste Möglichkeit der Datenübertragung, neben alternativen Übertragungsarten, darstellt. Dazu werden die herkömmlichen System-Treiber umgangen und die mit der Hardware so direkt wie möglich kommuniziert. Die Folge ist eine Übertragung mit sehr niegdriger Latenz, da die Daten nicht von verschiedenen Systemgeräten beeinflusst werden.

ASIO4ALL – Entwicklungsarbeit

Das ursprüngliche ASIO-Protokol wurde durch Steinberg entworfen. Dieses Protokoll war zu Beginn nur mit für die Musikproduktion entworfenen Soundkarten kompatibel. Der deutsche Programmierer Michael Tippach entwickelte aus der Not heraus ein ASIO-Protokol, welcher viel breiter eingesetzt werden konnte, das ASIO4ALL-Protokol. Das neueste Update macht es möglich mit variablen Bitraten zu arbeiten.

Mehr Infos zur Kompatibilität erhalten Sie auf: www.asio4all.com

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.