30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

IPR2 2000 und IPR2 3000 – Zwei neue Endstufen von Peavey

10.06.2014 um 11:53

Das amerikanische Unternehmen Peavey gehörte zu den Ersten, die Endstufen der Klasse D einsetzten. Bis heute hält Peavey an dieser Tradition fest. Natürlich wurden die heutigen Endstufen aber einigen Updates und Neuerungen unterzogen, um sie so fit für die gestiegenen Ansprüche unserer Zeit zu machen. Sowohl der IPR2 2000 und auch der IPR 3000 kombinieren ein ordentliches Maß an Leistung mit einem kompakten Gehäuse – ein ideales Ensemble für den Verleih von Veranstaltungstechnik.

IPR2-200-und-IPR2-300-Endstufen-Peavey

Peavey IPR2 2000

Die kompakte Endstufe wurde in ein 19 Zoll Gehäuse mit zwei Höheneinheiten gesteckt und mit einer Leistung von zweimal 1100 Watt bei 2 Ohm ausgestattet. Dank der DDT-Lautsprecherschutzschaltung hat Übersteuerung keine Chance. Außerdem können mit dem Gerät auch Subwoofer angesteuert werden, da die Endstufe über kombinierte XLR- und Klinkeneingangsbuchsen und eine Frequenzweiche verfügt.

IPR2-200-und-IPR2-300-Endstufen-Peavey

Peavey IPR2 3000

Mit einer Maximalleistung von zweimal 1750 Watt bei 2 Ohm ist der IPR2 3000 der große Bruder des IPR2 2000 und somit topfit für die richtig schwere Arbeit. Auch auf Frequenzweichen und DDT-Technologie muss bei dieser Endstufe nicht verzichtet werden.

Informieren Sie sich auf den Produktseiten über die aktuellen Lieferzeiten und Preise der Produkte.
Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.