30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Musikmesse 2014: RME Fireface 802 Audio-Interface

11.03.2014 um 15:56

RME präsentiert in Frankfurt das Fireface 802. Es handelt sich dabei um ein professionelles Interface mit 60 Kanälen und einer Vielzahl analoger und digitaler Anschlüsse und hochwertiger Signalverarbeitung in hoher Resolution.


60-Kanal Studio im Rackformat

Die deutsche Marke RME bietet mit dem Fireface 802 ein gut ausgestattetes Interface an. Dieser Kraftmeyer im 1HE-Rackformat verfügt über sowohl USB- als auch FireWire-Anschlüsse. Für Mac und Windows ist separate Firmware verfügbar, die optimale Stabilität und geringe Latency gewährleistet. Mit diesem Modul der Luxusklasse können 12 analoge und 18 digitale Kanäle simultan aufgenommen werden. An der Front gibt es vier XLR/Klinke-Combos, jede mit Gainregelung. Natürlich finden Sie auch die üblichen LED-Statusanzeigen, zwei Kopfhöreranschlüsse sowie einen Monitoreingang.



Fireface 802: professionelle Features

Die Einsatzmöglichkeiten sind auch für Profis vielfältig. Das Fireface 802 bietet zwei ADAT I/Os, wobei das zweite auch als SPDIF-Anschluss dienen kann. Außerdem finden sich Anschlüsse für AES/EBU (XLR) und MIDI (DIN). Für die essentielle digitale Synchronisation gibt es einen BNC Word Clock In/Out. Das RME Fireface 802 funktioniert mit dem TotalMix-System, komplett mit Effekten und zwei starken DSPs sowie einem Monitor-Controller. Ganz zeitgemäß kann das Modul auch via iPad mit einer speziellen RME-App angesteuert werden. Studio-Power im Pizzaschachtel-Format.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – abonnieren Sie unseren Newsletter!
Mehr News finden Sie auf unserer Seite zur Musikmesse 2014.