30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Musikmesse 2014: Nord Lead A1R: VA-Synthesizer im Rackformat

11.03.2014 um 14:31

Zusätzlich zu einem erfolgreichen Synthesizer auch noch eine Rackversion zu launchen, gehört eigentlich schon fast zum guten Ton der Musikbranche. Clavia hat nicht lange gezögert und sich diesem Trend angeschlossen. Auf der Frankfurter MusikMesse 2014 hat Clavia zusätzlich zum Nord Lead A1 Synthesizer, dem Nachfolger des Nord Lead 4, nun auch noch die Rackversion A1R veröffentlicht.

Nord Lead A1R

Das Layout des virtuell-analogen Synthesizers wirkt vertraut und ist, wie von Clavia nicht anders zu erwarten, ganz in rot gehalten. Außer Keyboard, Pitch-Stick und Modulation Wheel sind die Funktionen des A1R identisch zur A1-Ausgabe. In Verbindung mit einem Masterkeyboard, profitieren Anwender wie auch schon beim A1 von derselben 24-fachen Polyphonie – übernommen vom Nord Lead 4. Layout und Bedienung sind mit Oszillator-Bereich und Modulation-Envelope einfach und übersichtlich gestaltet. Ein besonders praktisches Feature ist die Like-Funktion, mit deren Hilfe während der Erstellung von Patches bis zu 50 Versionen vorgemerkt werden können, bevor der eigentliche Patch gespeichert wird. So wird verhindert, dass der eine perfekte Ton in der riesigen Auswahl, nicht mehr wiedergefunden werden kann.
Wann und zu welchem Preis der Nord Lead A1R in die Geschäfte kommt, ist noch ungewiss. Behalten Sie darum unsere Produktseiten im Auge.
Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.
Mehr News finden Sie auf unserer Seite zur Musikmesse 2014.