Bestellungen ab 100 € versandkostenfrei
30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Apple präsentiert das iPad Air 2, mini 3 und den neuen iMac

20.10.2014 um 09:38

Es gibt Tage an denen man glücklich sein kann, dass es Webshops gibt. Wenn Apple neue Produkte ankündigt, bilden sich schon früh morgens vor den Apple-Stores lange Schlangen. Daher ist das Einkaufen in einem Webshop entspannter. Aber fangen wir mal vorne an. Apple hat seinen bekannten Produkten ein neues Gesicht gegeben: das iPad Air 2, das iPad mini 3 und ein neues iMac wurden vorgestellt.

iPad Air 2

Heutzutage sind Tablets nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Wie oft sieht man in Talk- oder Früstücksshows einen Moderator, der mit iPad o.ä. arbeitet. Oder im Zug: tagtäglich sieht man Menschen, die sich über ihr Tablet im Internet informieren oder sich einfach nur die Zeit vertreiben. Und das Beste: so ein Tablet ersetzt praktisch, einen vollständigen Computer.

iPad Air 2

Der Nachfolger vom iPad Air liefert vor allem eines, mehr Leistung. Der A7X-Prozessor vom iPad Air wurde beim Air 2 durch den besseren A8X ersetzt. Das neue Herz ist nun 40 % schneller, womit die Wiedergabe von Graphiken und anderer aufwendiger Anwendungen um bis zu 2,5 mal beschleunigt wurde. Kurzum: das neue iPad verarbeitet die derzeitigen Apps schneller und einfacher und ist für kommende 'schwere' Apps bestens gerüstet. Die Auflösung von diesem Modell ist auch verbessert worden und dazu werden Farben kontrastreicher dargestellt. Das neue iPad ist in drei Farben erhältlich: Spacegrau, Silber und Gold. Darüber hinaus sind drei verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Speicherkapazität von 16 GB, 64 GB und 128 GB auswählbar. Daneben können Sie sich auch für eine Version mit oder ohne mobilen Internet (Cellular Modell) (UMTS/HSPA/LTE/etc.) entscheiden. Zusammengefasst sind das 18 unterschiedliche Modelle vom iPad Air 2. Die 128 GB-Version bietet natürlich den größten Speicherplatz für Fotos, MP3s, Filme, Apps, iBooks und vieles mehr. So brauchen Sie sich keine Sorgen über Platzmangel machen.

iPad mini 3

Ebenso ist das iPad mini 3 in drei Farben, mit drei unterschiedlichen Speicherkapazitäten und mit oder ohne mobilem Internet zu bekommen. Also wiederum die Wahl aus 18 verschiedenen iPads mini 3. Das mini 3 ist der Nachfolger vom iPad mini Retina und ist quasi der kleinere Bruder vom Air 2. Trotz seines kleinen Formats ist das iPad mini 3 durchaus sehr kraftvoll, denn es verfügt über den A7-Prozessor, mit dem die unterschiedlichsten Apps flüssig laufen. Das neueste Featur ist die Sicherheitsabfrage über den Fingerabdruck. Hiermit können nur noch Sie persönlich Ihr iPad mini 3 entriegeln. Dazu wurde auch iSight verbessert: ab jetzt sind auch Panorama-Aufnahmen und HD-Fotos möglich.

iOS 8

Sowohl das Air 2 als auch das mini 3 verwenden das iOS 8 Betriebssystem. Dieses Betriebssystem verfügt über einige Highlights. Egal mit welchem Apple-Gerät Sie gerade arbeiten, Sie können Ihre Arbeit nahtlos auf einem anderen iOS-Geräten fortsetzen. Mit Family Sharing können bis zu sechs Personen Filme schauen, Bücher lesen, Musik hören oder Apps verwenden. iCloud Drive ist, wie der Name schon sagt, der Online-Speicher für Ihre Dateien. Mit Siri können Apps sprachgesteuert werden. So können z.B. Berichte eingesprochen werden oder Erinnerungen erstellt werden.

iMac

iMac

Last but not least, der neue iMac. Liebhaber von hohen Auflösungen werden beim neuen iMac mit den Ohren schlackern. Die Bildschirmdiagonale beträgt 27 Zoll und der Bildschirm hat eine unglaubliche Auflösung von 5120 x 2880 Pixel. Zum Vergleich: ein Standard 27 Zoll HD-Bildschirm verfügt über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Somit werden selbst kleine Buchstaben gestochen scharf und gut lesbar dargestellt. Außerdem ist der iMac ein kraftvolles System, was den Arbeitsspeicher, den Prozessor und den Speicherplatz betrifft. Und bei dieser Bildschirmauflösung muss der iMac auch schnell arbeiten können. Den technikbegeisterten Menschen empfehlen wir, für alle Details auf unseren Produktseiten vorbeizuschauen.
Der Zeitpunkt der Präsentation wurde von Apple natürlich bewusst gewählt, denn bald ist wieder Weihnachten und ganz sicher wird bei dem einen oder anderen ein iPad oder sogar ein iMac unter dem Baum liegen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – abonnieren Sie unseren Newsletter!