Bestellungen ab 100 € versandkostenfrei
30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Neue 24 Kanal Audio Interfaces von Motu

30.10.2014 um 14:24

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Motu das 1248, 8M und 16A Audio Interface herausgebracht hat. Jetzt wird's kuschelig, denn Motu ergänzt die Serie noch um zwei weitere 19-Zoll-Modelle. Das Motu 24 Ai und das Motu 24 Ao sind im Grunde genommen identisch und verfügen beide über drei D-Sub- und Euroblock-Bereiche mit 24 analogen Ein- bzw. Ausgängen. Allerdings handelt es sich beim 24 Ai dabei um Aus- und beim 24 Ao um Eingänge.

Motu-Audio-Interfaces

72 Kanäle

Die Podium- und Studio-Interfaces mit analogen und digitalen Anschlüssen können nicht nur als USB-Soundkarten, sondern auch als Stagebox verwendet werden. Neben den schon genannten DB-25 und 12-poligen Euroblock-/Phoenix-Verbindungen sind auch drei optische Ein- und Ausgänge für ADAT- und SMUX-Verbindungen vorhanden. Zusammengenommen ergibt das ingesamt 72 Kanäle (24 analoge, 24 digitale Eingänge und 24 digitale Ausgänge).

Interner Mixer

Zu den wirklich erwähnenswerten Merkmalen des 24Ai und 24Ao gehört auf jeden Fall der leistungsstarke DSP-Chip. Somit sind die Interfaces mithilfe der mitgelieferten Software nämlich in der Lage, einen 48-Kanal-Mixer inklusive hochwertigem Reverb, Equalizer, Gate und Compressor zu bedienen. Zu den Qualitäten der Interfaces gehört auch ihre besonders niedrige Latenz (24Ai: 0,54 ms, 24Ao: 0,42 ms). Eines ist sicher: Weder das 24 Ai noch das 24Ao werden Ihren PC- oder Mac-Setup in irgendeiner Weise limitieren – im Gegenteil!

 Motu-Audio-Interfaces

Ethernet-Eingang

Natürlich darf auch ein Netzwerkeingang bei den AVB-kompatiblen Interfaces nicht fehlen. Geräte aus Motus AVB-Serie können via Ethernet-Kabel nämlich miteinander verbunden werden. Selbst bei Abständen von mehreren hundert Metern kann man sich so einer problemlosen, perfekt synchronisierten Signalübertragung mit niedrigen Latenzen sicher sein. Während zwei Geräte direkt aneinandergekoppelt werden können, besteht die Möglichkeit, drei oder mehr Interfaces mithilfe des optional erhältlichen Motu AVB Switches miteinander zu verbinden. Sollten sie mehrere Motus koppeln wollen, können ganz einfach mehrere solcher Switches eingesetzt werden. Von der Verwendung eines Routers oder Apple AirPort bis hin zur wireless Steuerung mittels PC, Mac, Linux, Android oder Mac-Geräten ist mit dem Ai und Au so ziemlich alles möglich.

Informieren Sie sich auf den Produktseiten über die aktuellen Lieferzeiten und Preise der Produkte.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – abonnieren Sie unseren Newsletter!