Bestellungen ab 100 € versandkostenfrei
30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Korg präsentiert Kronos Modell 2015

13.11.2014 um 17:40

Die Kronos Workstations von Korg waren schon kein unbeschriebenes Blatt – jetzt wurde er noch weiter verbessert. Erhältlich ist die Kronos Modell 2015 in den drei bekannten Formaten. Den Kronos-61 mit 61 Tasten, der Kronos-73 mit 73 Tasten und das größte Modell der Kronos-88 mit 88 Tasten.

Korg präsentiert Kronos 2

Ein Ozean an Sounds

Sage und schreibe 21 GB an verschiedenen Waveforms sind in der Kronos gespeichert. Dazu bieten sich zusätzlich 62 GB an Speicherplatz zum Sichern von eigenen Samples oder Sounds aus Online-Bibliotheken an. Die Workstation verwendet 9 separate Soundengines, wovon jede einzelne ihre eigene 'Spezialität" hat. So treffen wir unter anderem Engines für akustische Pianos, E-Pianos und Hammondorgeln an, aber auch für verschiedene Synthesizer aus der Legacy-Analog-Serie. Ebenso wurde die Engine die für die PCM-Samples zuständig ist verbessert, damit auch die von dieser Engine erzeugten Sound voll zu Ihrem Recht kommen.

 

Music Workstation

So wie man es von hochwertigen Workstations kennt, verfügt auch der Kronos 2 über einen umfangreichen Sequenzer für MIDI und Audio. Beide können unter der Verwendung von 16 Kanälen aufgenommen werden. Um das alles noch zu toppen ist der Kronos 2 mit der bekannten Karma-Technologie ausgerüstet. Aber mit auch Effekten geizt die neue Kronos nicht. Insgesamt können bis zu 16 Effekte eingesetzt werden, wovon zwei als Send/Return und zwei weitere als Master-Effekt verwendet werden können. Selbstverständlich ist die Kronos 2 mit den gängigen DAW kompatibel.

Informieren Sie sich auf den Produktseiten über die aktuellen Lieferzeiten und Preise der Produkte.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – abonnieren Sie unseren Newsletter!