30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Neue Version Antares Auto-Tune

19.12.2014 um 10:51

Antares präsentiert die neueste Version seiner berühmten Pitch-Correction-Software: Antares Auto-Tune 8. Eventuelle 'Bastelspuren' an Vocals sind in dieser modernen Ausgabe kaum noch auszumachen – nicht einmal für geübte Ohren. Das neue Auto-Tune kann live und im Studio eingesetzt werden.

antares-auto-tune-8

Professionelles Ergebnis

Auto-Tune begleitet uns nun schon sehr mehr als 17 Jahren und ist nicht selten die erste Wahl vieler Producer und Toningenieure. Vielleicht kennen Sie das Paket auch vom netten Roboter-Effekt her, der damit erzeugt werden kann. Hierfür hantiert man die eher extremen Optionen der Software. Bei subtilerer Anwendung kann von kleinen Schönheitsfehlern in Noten bis hin zu richtig 'schiefem' Gesang alles bis ins Detail korrigiert werden. Das Ergebnis sind saubere und noch immer natürlich klingende Gesangspartien. Auch das Timing der Aufnahme kann mit der Software angepasst werden. Die neue Flex-Tune-Technologie sorgt für ein natürlich klingendes Resultat.

antares-auto-tune-8

Automatisch, graphisch und Latency-Mode

Einsteiger entscheiden sich für den Automatic Mode, dem schon ein begrenzter Input des Benutzers ausreicht, um zu einem akzeptablen Ergebnis zu kommen. Das Programm 'hört' das Eingangssignal und detektiert automatisch, ob richtig gesungen wird. Damit die Korrekturen besonders präzise ausgeführt werden können, kann der User Tonart und Tonleiter angeben. Für den Live-Einsatz gibt es den ultra-niedrigen Latency-Mode, der für minimale Verzögerung zwischen erzeugtem Ton und korrigiertem Ausgangssignal sorgt. Im Graphical Mode 'schieben' Sie jede Note genau auf die gewünschte Tonhöhe. Dazu kommt noch, dass Sie den Tonhöhenverlauf einstellen können. Aber das ist noch lange nicht alles ....

Neue Funktionen

Außer Flex-Tune gibt es bei Auto-Tune 8 noch verschiedene andere neue Funktionen zu entdecken. Es gibt z.B. die interessante Möglichkeit, Einstellungen zu bearbeiten, während Sie ein Fragment wiederholt abspielen (lassen). Außerdem können Sie bei der Notenbearbeitung nun die bewusste Note für die Arbeit nach Gehör erklingen lassen. Und auch den Envelope-Bildschirm können ausschaltet werden, wenn Sie auf kleineren Screens arbeiten.

Informieren Sie sich auf der Produktseite über die aktuelle Lieferzeit und den Preis.

Bleiben Sie auf dem Laufenden – abonnieren Sie unseren Newsletter!