Bestellungen ab 100 € versandkostenfrei
30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

Rob Papen Explorer III – Plug-In Komplettpaket

25.04.2014 um 11:06

In den letzten Jahren war Rob Papen schwer beschäftigt, uns, die Musikgemeinde, mit einem Wahnsinns-Software Plugin nach dem anderen zu versorgen. Blue II, Predator, Blade – die Liste der erfolgreichen Plug-ins ist beinahe endlos. Um so unglaublicher ist es, dass Rob Papen mit dem Explorer III eine vollständige Sammlung aller professionellen Synthesizer- und Effektkollektionen in ein Softwarebündel gepackt hat.

rob_papen_explorer_iii_news


Im Vergleich zum Kostenpunkt der einzelnen Plug-Ins ist der Preis dieses Komplettpakets einfach nur umwerfend günstig. Wie Rob Papen das schafft? Besser nicht drüber nachdenken – einfach zugreifen.
Doch nun zu den Details. Welche Plug-Ins sind denn jetzt genau im Explorer III enthalten? Da wären: Blade, Punch, Blue II, SubBoomBass, Predator, PredatorFX und RG, sowie: RP-Amod, RP-Delay, RP-Distort und RP-Verb. Diese Sammlung ein unschlagbares Angebot zu nennen scheint noch ein deutliches Understatement zu sein, denn es lässt in Sachen Musikproduktion (inklusive Vintage-Touch) keine Wünsche offen und beinhaltet: FM-Synthese, subtraktive Synthese, Phase-Distortion, Vocoder, Drumcomputer, Reverb, Delay, Chorus, Phaser, Flanger, Distortion, Stereo Imager und Compressor.
Benutzerfreundlichkeit

Was Kaviar für Feinschmecker ist, ist das Explorer III Softwarepaket mit seiner perfekten Balance zwischen Qualität und Quantität für Sound Designer. Doch was, wenn man sich selbst noch nicht in die Reihe der perfekt ausgebildeten Tonkünstler einordnen mag? Keine Sorge, der Explorer III ist nicht nur äußerst intuitiv zu bedienen, sondern bietet auch eine üppige Auswahl an Presets, die der musikalischen Kreativität von New Age über Trance zu Dubstep und Synthpop keine Grenzen setzen. Stichwort: Synthpop – erinnern Sie sich noch an 'Aurora', den Hit der Band Nova aus dem Jahr 1981? Daran hatte Rob Papen einen nicht ganz unwesentlichen Anteil, und daher darf dieses Stück Musikgeschichte natürlich auch im Explorer III nicht fehlen.

Vielseitig und ausgezeichnet – mehr muss man über das Set eigentlich gar nicht sagen. Obwohl, nun ja, das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis und die Kompatibilität mit Mac und Windows sind am Schluss doch noch eine Erwähnung wert.

Der Explorer III ist übrigens als schicke Versandbox und als Downloadversion erhältlich – die Qual der Wahl liegt also ganz bei Ihnen :)

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.