30 Tage "Nicht zufrieden - Geld zurück" Garantie
Falls vorrätig, werktags vor 23 Uhr bestellt - in zwei Werktagen geliefert

NAMM 2014: Way Huge Fuzz-Pedale - Javelina und Swollen Pickle Dirty Donny

23.01.2014 um 18:38

Die NAMM-Show 2014 hat noch nicht mal angefangen – und doch regnet es Produkt-News. So sind z.B. wieder Fotos von zwei Fuzz-Pedalen von Way Huge aufgetaucht: das Javelina und das Swollen Pickle mit einer Grafik des Künstlers 'Dirty' Donny Gilles.

Way Huge Javelina

Außer einem kleine Fotos ist über die Spezifikationen noch nichts bekannt, nur dass diese Fuzz auf dem klassischen 3-Knopf-Germanium Tone-Bender basiert. Das Javelina verwendet drei russische Germanium-Transistoren und hat einen etwas aggressiveren Klang als die herkömmlichen Germanium Fuzz-Pedale. Zu sehen sind die drei wohlbekannten Regler Volume, Drive und Tone, und es kann mit 9V-Batterie oder 9VDC-Netzteil betrieben werden. Was sich noch alles 'unter der Motorhaube' verbirgt, werden wir erst bei der NAMM 2014 erfahren.

Way Huge Swollen Pickle Dirty Donny

Dieses Pedal ist eine Spezialausführung des Swollen Pickle MKII Fuzz. Was zuerst auffällt am Swollen Pickle Dirty Donny ist die giftgrüne witzige Grafik einer 'Horror-Gurke' mit einem Glas Jumbo Fuzz. Als zweites springt der fehlende Filterknopf in der Mitte ins Auge. Wer gute Augen hat, kann sehen, dass dieser durch ein Mini-Poti rechts unter dem Sustain-Knopf ersetzt wurde. Das interne Clip-Potentiometer wurde außerdem auf der Front platziert. Damit haben Sie nun direkten Zugang zur Sustain-Regelung.

Mehr können wir leider noch nicht draus machen. Mehr Informationen folgen von der NAMM 2014 in Anaheim. Dann werden hoffentlich auch Preise und Lieferdaten bekanntgegeben.

Immer auf dem Laufenden bleiben? Abonnieren Sie unseren Newsletter!
Mehr News finden Sie auf unserer NAMM 2014 -Seite!